Tiananmen-Platz in Peking

Der Tiananmen-Platz ist wohl der berühmteste und weltweit bekannteste Ort in Peking. Oft wird er allerdings in einem negativen Zusammenhang genannt, nämlich als Ort der gewaltsam niedergeschlagenen Proteste von 1989. Der Tiananmen-Platz ist für Peking und für China jedoch viel mehr, als ein Synonym für diese Geschehnisse.

Größe des Tiananmen-Platzes

Der Tiananmen-Platz ist bereits recht alt, war jedoch bis zum Ende der letzten Kaiserdynastie nicht für das Volk zugänglich. Erst ab 1911 wurde der Platz öffentlich zugänglich und Treffpunkt für die Pekinger.

Der Tiananmen-Platz wurde dann in den 1950er Jahren von den damals neuen Machthabern neu gebaut. Die Kommunistische Partei und allen voran Mao Zedong wollte damit in erster Linie einen Ort für Parteiveranstaltungen und Massenaufmärsche bauen.

Der Tiananmen-Platz wurde als der größe derartige Platz weltweit gebaut und ist wohl auch heute, mit einer Fläche von fast 40 Hektar, einer der größten Plätze seiner Art. Auf dem Tiananmen-Platz können sich bis zu einer Million Menschen versammeln, was vor allem von der KP Chinas während des Regimes von Mao Zedong genutzt wurde für gewaltige Veranstaltungen.

Übersetzung Tiananmen-Platz

Die Übersetzung von Tiananmen auf deutsch ist "Platz des himmlischen Friedens". Eigentlich sollte es eher heißen "Platz vor dem Tor des Himmlischen Friedens", denn Tienanmen bedeutet genau das, Tor des Himmlischen Friedens oder auch Eingang zum Friedlichen Himmel. Denn chinesische Wörter lassen haben nicht immer exakte deutsche Entsprechungen.

Die korrekte Schreibweise ist übrigens "Tian'anmen". Übersetzt man die einzelnen Bestandteile des Namens Tiananmen, dann erhält man vielleicht einen besseren Eindruck über dessen Bedeutung:

  • Tian bedeutet auf chinesisch Himmel.
  • An bedeute freidlich oder auch ruhig.
  • Men ist das Tor, die Tür oder der Eingang.

Umgebung des Tiananmen-Platzes

Nördlich des Tiananmen-Platzes befindet sich das große Tor des Himmlischen Friedens, das dem Tiananmen-Platz seinen Namen gibt. Denn der Platz ist im Grunde nichts weiter als der Vorplatz dieses Tores, das zum alten Kaiserpalast führt. Heute ist der Tiananmen-Platz jedoch inzwischen bekannter geworden als das Tor des Himmlischen Friedens selbst.

Mitten auf dem Tiananmen-Platz steht das Denkmal für die Helden des Volkes im Kampf um die Befreiung. Der Tiananmen-Platz wird außerdem umgeben von der Großen Halle des Volkes und dem neuen Nationaltheater. In der Großen Halle des Volkes finden regelmäßig Sitzungen von Vertretern aus allen Provinzen statt. Es ist eine Art Parlament Chinas.

Außerdem ist auf dem Tiananmen-Platz im Jahre 1976 ein großes Mausoleum eingerichtet worde, in dem der mumifizierte Leichnam von Mao Zedong öffentlich zugänglich ausgestellt wird. Oft sieht man lange Menschenschlangen vor diesem Gebäude warten. Auch heute noch gibt es in China viele Menschen, die einmal einen Blick auf den ehemaligen "Großen Steuerman" werfen wollen.