Haustiere nach China mitnehmen

Wenn man seinen Hund oder seine Katze mitnehmen möchte auf eine Reise nach China oder zu einem längeren Aufenthalt in China, müssen einige Dinge bei der Einreise beachtet werden.

Jede Person über 18 Jahre darf maximal ein Tier nach China einführen. Zu bedenken ist außerdem, dass Hunde ab einer Größe von 35 cm bei der Ankunft in China zunächst einen Monat am Flughafen in einer Quarantänestation bleiben müssen. Erst danach darf der Hund nach China einreisen.

In Hotels in China sind Hunde oder Katzen in der Regel nicht erlaubt.

Einfuhr von Pflanzen und lebenden Tieren nach China

Für die Einfuhr von lebenden Tieren und den Import von Pflanzen gelten in China strenge Quarantänebestimmungen. Um Haustiere nach China mitnehmen zu können, sollte man sich rechtzeitig an die chinesiche Botschaft oder ein Konsulat wenden, um die nötigen Kriterien zu erfragen.

Man sollte hierbei auch beachten, dass das Halten von Hunden, vor allem in chinesischen Großstädten, oft stark reglementiert ist, und einige chinesische Großstädte das Halten von größeren Hunden aus Hygienegründen und Sicherheitsbedenken sogar komplett verbieten.

Haustiere mit nach China nehmen

Um ein Haustier, insbesonderen Hunde oder Katzen, nach China einzuführen, sollten die folgenden Dokumente bei der Ankunft der zuständigen Quarantänebehörde übergeben werden.

  • Gesundheitszeugnis — Ein, von einem amtlichen Veterinär des bisherigen Aufenthaltslandes ausgestelltes Zeugnis über die Gesundheit des Tieres.
  • Impfausweis — Impfpass oder Impfnachweise für die bei dem Tier durchgeführten Impfungen. Wichtig ist vor allem eine Tollwutimpfung.
  • Kopie des Reisepasses — Kopie des Reisepasses des Besitzers.
  • Meldebestätigung — Bestätigung der Wohnanschrift in China.

Zurück zur Übersicht: Einreisebestimmungen für China