Peking | Reise | Geschichte | Wirtschaft | Landkarte | Fotos

Foto der Stadt Peking, Wangfujing-Nankou-Straße.Peking (eigentlich Beijing) ist die Hauptstadt Chinas. Peking ist ein regierungsunmittelbarer Bezirk, das heißt, der Bezirk Peking untersteht nicht einer Provinz, sondern direkt der Zentralregierung, wie auch Tianjin, Shanghai und Chongqing. Peking liegt inmitten der Provinz Hebei und hat nur eine kurze Grenze im Osten mit der Stadt Tianjin.

Abkürzung: Jing

Alte Wade-Giles basierte Post-Umschrift: Peking

Übersetzung: Bei bedeutet Norden. Jing ist das chinesische Wort für Hauptstadt. Beijing (Peking) bedeutet also Nördliche Hauptstadt. Die Südliche Hauptstadt war früher übrigens Nanjing (Nan bedeutet Süden). Peking ist eigentlich eine veraltete Ausprache des Wortes Beijing, die noch vor etwa 400 Jahren benutzt wurde.

Provinz-Hauptstadt: Peking ist ein Regierungsunmittelbarer Bezirk

Große Städte: Peking ist ein Regierungsunmittelbarer Bezirk

Fläche: 16.800 km2 (Entspricht ungefähr der Fläche des Bundeslandes Sachsen.)

Einwohner: 14.560.000 im Bezirk Peking. Entspricht ungefähr der dreieinhalbfachen Einwohnerzahl Sachsens. Im Stadtgebiet Peking wohnen etwa 7.500.000 Menschen.

Sprache: Gesprochen Sprache: Pekinger Mandarin-Dialekt; dieser Dialekt des Mandarin ist das offizielle Hochchinesisch, dass landesweit einheitlich gelehrt wird, ähnlich dem Hochdeutschen hierzulande. Geschriebene Sprache: Vereinfachtes Chinesisch.

Verwaltung: Der Bezirk Peking ist in 18 Stadtbezirke aufgeteilt, die wiederum in 273 Unterbezirke unterteilt sind.

Regierung: Webseite der Stadtregierung Peking (Englisch).

Postleitzahlen des Bezirks Peking:

Stadt Peking:100000Changping:102200Daxing:102600
Fangshan:102400Huairou:101400Mentougou:102300
Miyun:101500Pinggu:101200Shunyi:101300
Tongxian:101100Yanping:102100Yanshan:102500

Telefon-Vorwahlen des Bezirks Peking:

Stadt Peking:10Changping:10Daxing:10
Fangshan:10Huairou:10Mentougou:10
Miyun:10Pinggu:10Shunyi:10
Tongxian:10Yanping:10Yanshan:10