Wirtschaft in Henan

Henan | Reise | Geschichte | Kultur | Wirtschaft | Landkarte | Fotos

Industrieproduktion in Henan

Wie auch in vielen anderen Provinzen von China, wächst auch die Wirtschaft von Henan seit fast 20 Jahren im zweistelligen Prozentbereich. Die Provinz Henan hatte im Jahr 2003 eine Wirtschaftsleitung von rund 80 Milliarden Euro. Die Grundlage dieses Wachstums bilden Industriezweige wie die Textilindustrie, Herstellung von Baumaterialien, die Chemische Industrie, Maschinenbau und Anlagenbau und die Herstellung von Elektrogeräten.

Neben der Fertigung von Produkten, werden in Henan auch Bodenschätze gefördert. Hervorzuheben ist hier vor allem die Kohleförderung in den Gegenden um Pingdingshan, Yima, und Jiaozuo.

Die hohe Bevölkerungszahl der Provinz stellt jedoch für die wirtschaftliche Entwicklung ein großes Problem dar. Die Provinz Henan hat mehr Einwohner als die gesamte Bundesrepublik Deutschland, Österreich und die Schweiz zusammengenommen. Wäre Henan ein unabhängiges Land, dann würde es auf der Liste der bevölkerungsreichsten Länder der Erde den 13. Platz einnehmen.

Landwirtschaft in Henan

Trotz der Erfolge im Bereich der Industrie bleibt Henan jedoch eine hauptsächlich ländliche Provinz Chinas. Der Bereich der Agrarprodukte in Henan macht einen Großteil der Wirtschaftleistung der Provinz aus. In den Bereichen der Weizen- und Sesam-Produktion nimmt die Provinz Henan chinaweit den Spitzenplatz ein. Außerdem werden Pflanzen wie Mais, Reis und Baumwolle angebaut.

Henan Infrastruktur

In den vergangenen Jahren wurden viele Geldmittel in den Ausbau der Infrastruktur der Provinz investiert. Henan hat zahlreiche internationale Flughäfen, und verfügt über gute Anbindungen an das Eisenbahn- und Fernstraßennetz. Wichtige Seehäfen wie Shanghai sind nur wenige LKW-Stunden entfernt.

Webseite mit Informationen über Henan (englisch).