Heilongjiang: Wirtschaft

Grundlagen | Reise | Geschichte | Kultur | Wirtschaft | Landkarte | Fotos

Die Provinz hatte 2003 ein Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner von etwa € 1160 (11623 RMB) bei einem Wachstum zum Vorjahr von 10,3%.

Industrie in Heilongjiang

Wichtige Sektoren sind die Landwirtschaft und der Abbau von Bodenschätzen. Außerdem ist Heilongjiang wegen seiner Lage wichtiger Handelspartner Russlands. Heilongjiang ist der größte Hersteller von Milch in China und ein wichtiges Anbaugebiet für Soya, Mais und Getreide. Außerdem produziert die Provinz große Mengen an Nadelhölzern. Die in Heilongjiang abgebauten Bodenschätze umfassen Erdöl, Kohle, Gold und Graphit.