Wirtschaft in Chongqing

Grundlagen | Reise | Geschichte | Kultur | Wirtschaft | Landkarte | Fotos

Entwicklungs-Hub Chongqing

Chongqing wurde von der Regierung Chinas zu einer der Städte erklärt, von denen die Entwicklung des chinesischen Westens erfolgen soll. Die öffentlichen Investitionen in Chongqing wurden zunächst massiv erhöht, so dass die Stadt aktuell einer gigantischen Baustelle gleicht. Neben vielen Bürogebäuden wird auch das öffentliche Nahverkehrssystem massiv ausgebaut.

Investitionen in Chongqing

Gleichzeitig steigen die privaten Investitionen und die Investitionen aus dem Ausland rapide an. Für Handel und Produktion bietet Chongqing viele Vorteile. So befindet sich der Drei-Schluchten-Staudamm nicht weit entfernt. Die Stadt verfügt außerdem über einen eigenen Hafen, der über den Jangtse-Fluss einen schiffbaren Zugang zum Ostchinesischen Meer erlaubt.

Das Bruttoinlandsprodukt von Chongqing belief sich im Jahre 2003 auf etwa 22,5 Milliarden Euro (225.1 Milliarden Yuan), was einer Wirtschaftsleistung je Einwohner von rund € 900 entspricht.