Olympia 2008 in Beijing

Die Olympischen Spiele 2008 in Beijing finden — zum ersten Mal in der Geschichte der Olympiade — in China statt. Die chinesische Hauptstadt Beijing empfängt im Sommer 2008 Sportler aus der ganzen Welt, um die Olympischen Spiele abzuhalten. Bei China9 haben wir die interessantesten Informationen rund um die Olympiade 2008 in Beijing gesammelt. Einschließlich einiger Informationen für alle, die eine Reise zu dem Olympischen Spielen 2008 planen, und dabei auch Beijing und vielleichet weitere Städte in China besuchen möchten.

Bedeutung der Olympischen Spiele für China

Mit der Entscheidung des Internationalen Olympischen Kommitees (IOC), China die Organisation der Olympiade 2008 anzuvertrauen, ist das Reich der Mitte erstmals der Austragungsort einer internationalen Veranstalung dieser Größenordnung und dieser Bedeutung in aller Welt.

Für China ist die Olympiade ein weiterer Schritt in die Richtung, ein wichtiges und respektiertes Mitglied in der internationalen Staatengemeinschaft zu werden, und damit die vergangenen 200 Jahre Krise und Chaos in China hinter sich zu lassen.

Die Bedeutung der Olympischen Spiele 2008 für China zeigen sich bereits viele Jahre vorher im ganzen Land. Bereits Jahre bevor die Olympiade in China beginnt, werden alle großen und bekannten Konzerne und Firmen des Landes damit, Partner und Sponsor der chinesischen Olympischen Spiele zu sein.

Wer möchte, dass sein Markenname bei der Bevölkeung ankommt, der trägt das Olympia-Logo neben seinem Markennamen — sei es in der Fernsehwerbung, auf Plakaten und Werbetafeln, an Bushaltestellen oder in U-Bahnen. Olympia ist omnipräsent, bereits Jahre vor der Veranstaltung, seit China den Zuschlag für die Austragung der Veranstaltung erhalten hat.

Staatliches Engagement für die Olympiade

Genauso wie bei den privaten Unternehmen ist Olympia auch in vielen Bereichen allgegenwärtig, die durch den Staat des totalitären Landes kontrolliert werden. Viele Behörden sind mit der Veranstaltung auf die ein oder andere Weise beschäftigt.

In Beijing gibt es sogar bereits Bildungsprogramme, die den Menschen ein besseres Benehmen beibringen sollen — im Hinblick auf die vielen internationalen Gäste, die man für Olympia 2008 in Beijing erwartet.