Großstädte in China

In China gibt es aktuell bereits 166 Millionenstädte und unzählige weitere Großstädte mit über 100.000 Einwohnern. Die meisten chinesischen Großstädte liegen im Osten des Landes entlang der Küste zwischen Hongkong und Peking.

Viele der Großstädte in China durchleben zur Zeit einen wirtschaftlichen Aufschwung, und damit verbunden eine zunehmende Zuwanderung von Menschen aus den ländlichen Regionen, die auf der Suche nach Arbeit und einer besseren Zukunft sind. Im Gegensatz zu Städten in Indien oder Lateinamerika jedoch, gelingt es den chinesischen Behörden, die Zuwanderung so zu steuern, dass eine Bildung von Slums und Elendsvierteln weitgehend verhindert werden kann.

Der wirtschaftliche Aufschwung bringt oft auch starke Veränderungen im Stadtbild mit sich. Ältere Gebäude werden abgerissen, und moderne Bürogebäude und Appartmentanlagen entstehen.

Zurück zur Übersicht: China-Lexikon