Chinesische Langzeichen

Mit der Bezeichnung Langzeichen meint man in der Volksrepublik China die Schreibweise der chinesischen Schriftzeichen vor der Schriftreform in den 1950er Jahren. Damals wurden viele chinesischen Schriftzeichen von der Zentralregierung vereinfacht, um die Alphabetisierungskampagne im ländlichen China zu unterstützen.

Die chinesischen Langzeichen werden auch heute noch in vielen chinesischsprachigen Ländern und Gebieten außerhalb der Volksrepublik China verwendet, wie zum Beispiel in Hongkong, Taiwan oder in Singapur.

Langzeichen werden manchmal auch als traditionelle Schreibweise bezeichnet. Sie haben oft mehr Striche als die heute verwendeten Kurzzeichen und sind schwieriger zu erlernen.

Sie gelten in China allerdings auch heute noch als stilvoller und eleganter. Vor allem, weil viele alte Schriften und Bücher aus der Zeit vor 1950 natürlich in Langzeichen geschrieben sind.

Wenn man die Kurzzeichen beherrscht ist es jedoch kein großer Auswand mehr, auch die Langzeichen wenigstens lesen zu können.

Zurück zur Übersicht: China-Lexikon