Mietwohnungen in China

Mietwohnung in ChinaIn den frühen Phasen der Öffnung Chinas waren Ausländer ausschließlich in speziellen möblierte Wohnungen untergebracht, die von einer staatlichen Stelle besonders betreut wurden. Diese Wohnungen für ausländische Spezialisten wurden den Gästen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Heute gibt es nur noch wenige dieser Wohnungen, und der chinesische Wohnungsmarkt ist auch für Ausländer weitgehend ungehindert zugänglich.

Wer nicht gleich eine Wohnung in China kaufen möchte, der wird zunächst eine Mietwohung in China suchen. Inzwischen gibt es viele chinesische Wohnungsvermittlungen, auch online, um von Deutschland aus sich auf dem chinesischen Wohnungsmarkt umzusehen.

Fahrstühle in chinesischen Mietwohnungen: Laut chinesischen Baugesetzen, muss ein Gebäude mit Mietwohnungen zwingend einen Fahrstuhl haben, wenn das Gebäude mehr als sechs Stockwerke hoch ist. Das bedeutet in der Praxis natürlich, dass ein Gebäude mit bis zu sechs Stockwerken so gut wie nie einen Aufzug haben wird. Wer also auf einen bequemen Aufstieg zu seiner Mietwohnung in China wert legt, der sollte nur nach Gebäuden mit mehr als sieben Stockwerken Ausschau halten! -- Über sieben deshalb, weil bei siebenstöckigen Gebäuden in der Regel die beiden obersten Etagen zu einer einzigen Wohnung zusammengelegt sind, und daher (laut Definition von wem-auch-immer) üblicherweise einfach ein ein einziges Stockwerk angesehen und gezählt werden!

Qualität chinesischer Mietwohnungen

Es gibt große Unterschiede, was Preis und Qualität von Mietwohnungen in China angeht. Ausländer werden wohl in der Regel Wohnungen in sogenannten Compounds bevorzugen, also geschlossenen Appartment-Häusern moderner Bauart.

Solche Mietwohnungen in China sind oft bereits mit einer Einbauküche, Wandschränken und Klimaanlage ausgestattet. Eine Satellitenanschluss oder eine Satellitenschüssel ist in Wohn-Compounds für Ausländer oft ebenfalls vorhanden.

Andere Einrichtungsgegenstände, wie Waschmaschine oder Staubsauger, kann man — wie in Deutschland auch — in entsprechen Fachgeschäften oder Verbrauchermärkten kaufen.

Denken Sie beim Einzug daran, dass Sie als Ausländer verplichtet sind, sich bei der Polizei anzumelden, wenn Sie sich länger als 24 Stunden an einem Ort niederlassen. In Ausländer-Compounds wird diese Anmeldung gelegentlich auch von der Hausverwaltung erledigt. Verlassen sollten Sie sich darauf jedoch nicht, denn wenn die Anmeldung vergessen wird, müssen Sie hinterher die Strafe bezahlen.

Zurück zur Übersicht: Wohnen in China

Foto © by Phil~ (Creative Commons Licence)