Steuersätze in China

Ähnlich wie in Deutschland, wird auch in China bei der Höhe der Steuersätze zwischen den Einkunftsarten unterschieden. Für ausländische Arbeitnehmer und Unternehmer sind dabei jedoch insbesondere die Steuersätze der Einkommensarten "Einkünfte aus Löhnen und Gehältern" und "Einkünfte aus Produktionsaktivitäten und Geschäftsaktivitäten" am interessantesten.

Steuern auf Einkünfte aus Löhnen und Gehältern

Die chinesische Steuertabelle bezieht sich auf das monatliche zu versteuernde Einkommen aus Löhnen und Gehältern. Die Einkünfte werden nach einem Stufensystem progressiv besteuert. Man sollte unbedingt berücksichtigen, dass es umfangreiche Möglichkeiten gibt, das eigene Einkommen "kleinzurechnen", da zum Beispiel ein zur Verfügung gestellter Firmenwagen (anders als in Deutschland) nicht mit in das anzurechnende Einkommen einfließt. Gleiches gilt für andere "geldwerte Vorteile" (wie sie das deutsche Finanzamt nennt).

Steuerpflichtiges EinkommenSteuerstufeSteuersatz
unter 500 RMB15 %
500 - 2.000 RMB210 %
2.000 - 5000 RMB315 %
5.000 - 20.000 RMB420 %
20.000 - 40.000 RMB525 %
40.000 - 60.000 RMB630 %
60.000 - 80.000 RMB735 %
80.000 - 100.000 RMB840 %
über 100.000 RMB945 %

Steuern auf Einkünfte aus Produktionsaktivitäten und Geschäftsaktivitäten

Die folgende Tabelle bezieht sich auf die monatlichen Einkünfte aus Produktions- und Geschäftsaktivitäten von Unternehmern. Diese Einkommenssteuer wird ebenfalls nach einem Stufensystem progressiv erhoben.

Steuerpflichtiges EinkommenSteuerstufeSteuersatz
unter 5.000 RMB15 %
5.000 - 10.000 RMB210 %
10.000 - 30.000 RMB320 %
30.000 - 50.000 RMB430 %
über 50.000 RMB535 %

Angaben sind von 2006.

Zurück zur Übersicht: Arbeiten in China